Autofahrer übersah Straßengraben
Autofahrer übersah Straßengraben Drucken
Donnerstag, 30. Juni 2011      ( wwa )   

FORSTMEHREN – Rückwärtsfahrt endete im Straßengraben –

Bei der Fahrt durch den schönen Westerwald kam ein junger Mann auch durch Weyerbusch und führ in Richtung Forstmehren. Der Ausblick auf das Siebengebirge überwältigte ihn und er entschloss sich eine Rast einzulegen und dieses Panorama zu genießen. Doch daraus wurde nicht viel. Beim Versuch sein Fahrzeug in einen Feldweg zu setzten hatte er den Straßengraben übersehen, nicht erkannt. Als sein Fahrzeug sich schlagartig zur rechten Seite legte war es bereits zum Gegenlenken zu spät. Es ging nichts mehr, weder vor noch zurück. Der Wagen lag mit der Bodenwanne auf dem Grabenrand. Vorne war die senkrechte Wand des Feldweges und hinten nur noch der Graben. Hilfe erhielt der Mann von einem freundlichen Westerwälder. Der kam mit seinem Geländewagen, legte ein Schleppseil an und versuchte sein Glück. Nach zwei Versuchen war der Wagen ohne Beschädigungen wieder aus dem Graben heraus und zur Weiterfahrt bereit. Der Westerwald war überglücklich. Als er sich bei dem freundlichen Mann bedanken wollte war der bereits davongefahren. Auf diesem Weg möchte er sich über den Bürgerkurier bei seinem Helfer bedanken. (wwa) Fotos: Wachow


alt


alt